SEPA SCT Formate

Ein Beitrag von

Andreas Wegmann

Veröffentlicht am

24.03.2021

Lesezeit

2 min

Die verwendeten Formate beim SEPA SCT (SEPA Credit Transfer – Überweisung) werden hier in Diagrammen anschaulich dargestellt. Die Grundlage dieser Abläufe ist der SEPA Clearer der Deutschen Bundesbank mit Stand vom März 2021.

SEPA SCT: Credit Transfer

Der Debitor reicht eine Zahlung z.B. als pain.001 bei seiner Bank ein. Die Übermittlung durch die Bank an den SEPA Clearer erfolgt als pacs.008 ISO 20022 Nachricht. Im Massenzahlungsverkehr erfolgt hier keine Bestätigung.

SCT

SEPA SCT: Rückgabe

Weißt die Bank des Empfängers die Zahlung zurück, z.B. weil das Konto erloschen ist, dann erfolgt dies als pacs.004 ISO 20022 Nachricht.

 

SEPA SCT: Recall

Die Bank des Debitors kann versuchen eine Überweisung mit einem camt.056 zurückzurufen (optional camt.028). Im Erfolgsfall wird dies mit einem camt.029 bestätigt oder auch abgelehnt.

SCT Inquiry – Claim of Non-Receipt

Mit einem sog. Inquiry können Geschäftsfälle zu einer bereits übermittelten pacs.008 abgehandelt werden. Die Bank des Debitors kann mit einem camt.027 zu dem Verbleib einer pacs.008 nachfragen. Die Antwort erfolgt als camt.029.001.8.

SCT Inquiry – Claim for Value Date Correction

Mit einem camt.087 kann um die Korrektur des Valutadatums gebeten werden und auch hier ist die Antwort im camt.029 Format.

Tests mit der Deutschen Bundesbank

Die direkten SEPA Teilnehmer bei der Deutschen Bundesbank müssen in Tests die erfolgreiche Handhabung aller dargestellten SEPA SCT Formate nachweisen. Es ist also nicht zulässig, die weniger gebräuchlichen Formate nicht umzusetzen. Gerade die Korrektur des Valutadatums ist selten angewandt oder ist unter Umständen nicht im Leistungsumfang einer Bank enthalten. In einem flexiblen Zahlungsverkehrssystem wie z.B. CBPay können individuelle Konfigurationen dazu vorgenommen werden.

Suchen Sie nach einer Lösung für den elektronischen Zahlungsverkehr?